Golfen wie der König – in Frankreich

Angestellt sein hat einen Vorteil, man hat geregelte Urlaubszeiten. Als Neu-Selbständige hab ich derzeit leider noch keine Zeit die Golfplätze der Welt zu erobern. Aber glücklicherweise gibt es ja auch andere Golfer, die im Ausland unterwegs sind. Heute möchte ich daher einen Beitrag von Uwe Specht in seinem Blog Golf is easy! zitieren, der dem Golffan den in Lothringen, Frankreich gelegen Golfclub Golf de Bitche ans Herz legt.

Golf de Bitche – Golf auf einer der schönsten Anlagen Frankreichs

Lieben Sie gutes Essen, schöne Landschaften Golf? Dann sollte ihr nächstes Reiseziel Frankreich sein. Die Gourmetküchen und die unterschiedlichen Naturszenerien vom nördlichen Paris bis an die Cote D`Azur sind Ihnen wahrscheinlich schon zumindest vom Hörensagen bekannt. Dann machen sie sich jetzt auf diese in Wahrheit zu erkunden und dabei die schönsten Golfplätze des Landes zu entdecken. Und diese sind nur einen Katzensprung entfernt.

In der Region Lothringen, mit ihrer aufregenden deutsch-französischen Geschichte, befindet sich die 5326 Einwohner große Gemeinde Bitche und einer der schönsten Golfanlagen des Landes.

Inmitten des Naturparks der Vogesen erhöht auf dem Kindelsberg gelegen, erstreckt sich der 27-Loch Parcours des Golfclubs “Golf de Bitche“. In anmutiger Höhe abseits des Altagsstress erleben sie Golf aus einer neuen Perspektive, Panoramablick auf die Gipfle der Vogesen inklusive. Fernab von Hektik und Massentourismus bietet ein ausgedehntes Golfspiel auf der leicht hügeligen und durch Wasserhindernisse geformten Anlage und das dazugehörige gemütliche 3-Sterne Hotel Le Strasbourg mit 10 individuellen Zimmern Raum für ihren perfekten Golfurlaub. Genießen sie die französische Kultur und Lebensmentalität bei einer traditionellen Delikatesse aus der Gourmetküche des Hotels und werden Sie inmitten einer Weltkulturerbe-Naturregion sportlich aktiv bei einem der traditionsreichsten Sportarten der Welt. Alles was Sie hierzu mitbringen müssen ist eine Handicap von 54 (unter der Woche, am Wochenende und an Feiertagen 34), eine Greenfeegebühr von 40 Euro (am Wochenende und an Feiertagen 56 Euro, für Jugendliche sind die Preise ermäßigt) und ausreichend Entdeckerlust, um Land und Leute kennenzulernen.

So könnten Ihre ersten Ausflugsziele mit den Museen ”Musee de la grande place”, “musee du verre et du cristal” oder dem “musee du sabotier” kultureller Natur sein und Sie mitnehmen auf eine Reise durch die das Handwerk der Glasbläserkunst oder auf Erkundungstour der Geschichte der Holzpantoffeln. Auch die Hochburg aus dem 17. Jahrhundert der Gemeinde Bitche, die “citadelle” und der Garten “Jardin de la paix” am Fuße der Burg sind einen Besuch wert. Im Spannungsfeld zwischen Frieden und Krieg führt sie der Garten durch seine vielschichtige Fauna. Passend zum Thema entdecken sie auf 54 Hektar den Simershof, ein Artilleriewerks der französischen Maginot-Linie sowie “le fort casso”.
Wie ihre Reise dann weiter geht, das entscheiden sie selbst.

Ein Kommentar zu “Golfen wie der König – in Frankreich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s