FedExCup Playoffs – Wie der Kampf um 10 Mio USD abläuft

Am Wochenende geht es los – die letzten 4 Turniere, die Playoffs des FedExCups starten. Rory geht nach seinen letzten Ergebnissen klar als Favorit ins Rennen, von der Punkteverteilung her ist es aber noch ganz schön spannend und das bleibt es auch bis zum Schluss.

Doch der Reihe nach – vielleicht geht es Ihnen ja wie mir: ich bin einfach immer noch verwirrt, ob der vermeintlich merkwürdigen Punkteverteilung am Ende des FedExCups. Und die Sky Moderatoren konnten da bisher auch nicht wirklich Licht ins Dunkel bringen. Daher habe ich mich jetzt endlich mal schlau gemacht und erläutere hier, wie das System funktioniert, damit wir auch alle voller Spannung Martin Kaymer die Daumen drücken können.

Die ersten drei Playoff-Turniere

Beim ersten Playoff „The Barclays“ dürfen die besten 125 Spieler des FedExCups teilnehmen. Es gibt, wie von den meisten anderen Turnieren gewohnt, einen Cut: Die besten 70 Spieler und die geteilten Plätze dürfen am Wochenende noch mitspielen. Bei den Playoffs gibt es aber insgesamt deutlich mehr FedExCup Punkte, als man das von den anderen Turnieren gewohnt ist. Für einen Sieg erhält man hier 2500 Punkte, für einen Major Sieg im Vergleich z. B. nur 600. Das gleiche System gilt für das zweite Playoff Turnier „Deutsche Bank Championship“ mit dem Unterschied, dass hier nur noch die ersten 100 der FedExCup Rangliste teilnehmen dürfen. Die Teilnehmeranzahl reduziert sich für das dritte Turnier (BMW Championship) dann auf 70 Starter, so dass hier dann ein Cut nach 2 Runden entfällt.

Das Finale

Für das Finale „The TOUR Championship by Coca Cola“ qualifizieren sich dann die 30 besten Spieler der FedExCup Rangliste. Teilnehmen kann nach Punkte auch, wer nicht alle Playoffs mitgespielt hat. 1 Turnier darf man nach den Regularien auslassen, läuft aber natürlich Gefahr, dass man durch die deutlich höher erreichbare Punktezahl bei den Playoffs an Boden verliert.
Glücklicherweise wurde die Ausgangsposition für das letzte Turnier 2008 geändert. Früher konnte es passieren, dass bereits vorher schon der Sieger feststand (z. B. Vijay Singh 2008), da er an Punkten uneinholbar vorne lag. Jetzt werden alle bisher gesammelten Punkte gelöscht und jeder Spieler erhält nach seiner bisherigen Platzierung ein Startkontingent an Punkten. Der erste erhält 2.500 Punkte, der 30. und damit Letzte erhält 210 Punkte. So kann theoretisch jeder der 30 Spieler den FedExCup noch gewinnen. Das wird dann unter Umständen ein ganz schönes Gerechne, aber eindeutig ist: gewinnt einer der besten 5, dann hat er in jedem Fall den FedExCup und damit 10 Mio USD gewonnen (eine unfassbare Summe ’nur‘ fürs Golfspielen, aber das ist eine andere Diskussion).

Spannung theoretisch garantiert

Dadurch ist das letzte Turnier jetzt deutlich spannender geworden. Nichtsdestotrotz aber auch unübersichtlich, wenn plötzlich einer „von hinten“ das Feld aufrollt (statt einer von den besten 5, bei denen es eindeutig wäre). Dann geht die Rechnerei los. Umso wichtiger ist es daher, dass die Moderatoren hier einen Überblick bewahren und die Spannung für den Gesamtsieg nicht aus den Augen verlieren. Ich kann mich erinnern, dass ich – vor zwei Jahren glaube ich war es – parallel immer noch den FedExCup Live-Score auf dem Handy laufen hatte, da es einfach versäumt wurde, das Ganze vernünftig am Bildschirm rüberzubringen.

Appell an die Sky Golf Moderatoren

Daher hier mein Appell an die Sky Golf Moderatoren: Bitte haltet die FedExCup Standings im Auge und moderiert das Ganze dann auch entsprechend spannend, damit wir Zuschauer nicht selber noch die Ergebnisse auf anderen Kanälen im Auge behalten müssen. Golf wird ja sonst häufig nicht als spannend wahrgenommen, also nutzt die Chance, so dass die Zuschauer vor lauter Spannung auch noch bis mitten in die Nacht vor dem Fernseher ausharren. Danke 🙂

Quellen:
http://de.wikipedia.org/wiki/FedEx_Cup
http://www.pgatour.com/fedexcup.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s