Das Leiden des Martin K.

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, ob sie es überhaupt live miterlebt haben, aber ich bin immer noch geschockt. 10 Schläge Vorsprung bei noch 14 zu spielenden Löchern. Eine sichere Sache … oder?

Weit gefehlt. Wer hätte gedacht, dass ein Profi, der den lieben langen Tag nichts anderes macht als Golfspielen so einbrechen kann. Woran hat es wohl gelegen? War er sich zu sicher? Hat die Spannung gefehlt? Wir wissen es nicht. Er vermutlich auch (noch) nicht.

In meiner kleinen unbedeutenden Golfwelt hatte ich auch mal eine ähnliche Situation. Ich lag weit vorne und plötzlich habe ich keinen einzigen Ball mehr getroffen. Kurze Putts lagen danach weiter weg als vorher. Ich hätte im Boden versinken können. Ich konnte nicht fassen, dass so etwas geht. Ich hatte das Gefühl, ich bin der größte Idiot in ganz Mitteleuropa.

Jetzt bin ich es nicht mehr 😉 So leid es mir für Martin Kaymer tut, so sehr können wir alle für solche Situationen nur dankbar sein. Ähnlich wie der 4 Putt von Rory McIlroy zeigt es uns erneut, dass auch auf höchstem Niveau sich alles zwischen den Ohren abspielt und dass selbst mental gut trainierte Golfer vor solchen Situationen nicht gefeit sind.

Was wird er tun? Aufstehen, analysieren, verarbeiten, weiter machen. Im Interview danach sagte er, dass er darauf aufbauen kann, dass er drei Tage lang tolles Golf gespielt hat.

Was soll er auch sonst sagen. Er wird die Tage bis dahin mentale Unterstützung von allen Seiten bekommen. Und wir? Wir stehen auch auf und machen weiter, weil wir einfach ohne nicht können. Nur jetzt ist es noch einfacher danach oder vielleicht sogar schon währenddessen wieder auf den richtigen Weg zu finden, denn jetzt können wir getrost nach der Runde einen ausgeben und erneut sagen: Das passiert sogar den Besten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s